Was brachte die jüngste Umweltministerkonferenz?

Ein Interview der Bauernzeitung zu den Ergebnissen der Umweltministerkonferenz vom 03. bis 05.05.2017 im Bad Saarow. Die Fragen stellte WOLFGANG HERKLOTZ. Die jüngste Umweltministerkonferenz in Bad Saarow sorgte für große Aufmerksamkeit, das Forum Natur Brandenburg hatte im Vorfeld gemeinsam mit dem Deutschen Bauernverband seine Erwartungen deutlich gemacht. Wie bewerten Sie generell die Ergebnisse?Kormoran Zunächst einmal positiv, da es Brandenburg schon durch den vorangegangenen Beschluss der Agrarministerkonferenz gelungen war, das Thema der Erhaltungszustände geschützter Arten, übrigens auch des Kormorans, auf die Tagesordnung zu setzen. Es ist daher durchaus ein Verdienst

Weiterlesen

Wölfe in Brandenburg

Kommt das Thema „Wölfe und Brandenburg“ auf, denken viele Zeitgenossen sofort an Rainald Grebe und sein Lied „Es soll wieder Wölfe in Brandenburg geben.“ Mit dem Geschäftsführer des „Forum Natur Brandenburg“, Gregor Beyer, sprach Volkert Neef, Redakteur des Berliner City Report.   Herr Beyer, die Wölfe kehren wieder nach Brandenburg zurück, womit müssen wir rechnen? Beyer: „Zunächst einmal muss man deutlich sagen, dass der Wolf nicht zurückkehrt, er war seit der letzten Eiszeit, also seit rund 10.000 Jahren nie aus dem Gebiet des heutigen Brandenburg vollständig verschwunden. Er

Weiterlesen

Deutlicher Verlust von Gewissenhaftigkeit

Es steht die Frage im Raum: Können wir noch Flughäfen bauen? Am Rande Berlins, aber gottlob auf brandenburgischem Boden, stampfen deutsche Ingenieure und Handwerker gerade eine Kleinstadt aus dem Boden. Man müsste ihnen für diese Leistung eigentlich täglich danken. Denn die Milliardeninvestition, die sie umsetzen, gibt einer Region nach aller Erfahrung eine blühende Entwicklungsperspektive und schafft endlich den so lange vermissten Airport der deutschen Bundeshauptstadt. Man müsste jubeln! Aber mitnichten – was wir erleben ist ein auf oftmals erschreckend niedrigem Niveau geführter Streit zwischen so ziemlich allen, die

Weiterlesen

Ist die FDP eine „naturschutzfeindliche“ Partei?

Ein Streitgespräch zwischen Gregor Beyer, Landesvorsitzender der FDP Brandenburg, und Tom Kirschey, Landesvorsitzender des NABU im Sommer 2012 Sie kennen sich seit anderthalb Jahrzehnten. Damals – 1996 – gehörten beide der Bundesarbeitsgruppe „Wald und Wild“ (heute Bundesfachausschuss) an und zählen zu den Autoren des Waldpolitischen und des Jagdpolitischen Grundsatzprogramms des NABU. Später strit-ten sie gemeinsam für die Sicherung von Naturschutzflächen in Ostdeutschland, der eine als NABU-Landesvorsitzender in Brandenburg, der andere als Koordinator der Strategiegruppe Naturschutzflächen des Deutschen Naturschutzrings (DNR) und im Hauptberuf Leiter des NABU-Besucherzentrums „Blumberger Mühle“. Zu

Weiterlesen